Rahmenbedingungen

 

Psychotherapie – wie läuft das ab?

Der erste Schritt ist die Kontaktaufnahme mit mir. Am besten erreichen Sie mich via E-Mail und Telefon. mehr...

Sollte ich Ihren Anruf nicht entgegennehmen können, melde ich mich verlässlich innerhalb 24 Stunden zurück.

Erstgespräch

Im Erstgespräch lernen wir einander kennen und finden heraus, ob wir zusammenarbeiten möchten. 

Es dient einer groben Orientierung bezüglich Ihrer

  • aktuellen Lebenssituation
  • Themen, die Sie bearbeiten möchten
  • Veränderungswünsche

Stellen Sie im Erstgespräch gerne Fragen, die Ihnen wichtig sind. So können Sie Ihre Entscheidung, ob ich die richtige Person für Ihre Anliegen bin, leichter treffen. Wenn Sie sich mit mir wohlfühlen, vereinbaren wir gerne weitere Termine, in denen wir Ihre Anliegen vertiefend erarbeiten.

 

Verschwiegenheit

Unsere Gespräche bleiben vertraulich. Ich unterliege als Psychotherapeutin einer staatlich anerkannten Verschwiegenheitspflicht. ist in Österreich im Psychotherapiegesetz (PthG) §15 verankert. Ich selbst sowie meine SupervisorInnen, die mich unterstützen, sind daher gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Meine Verschwiegenheit geht über das Ende der Therapie hinaus und bezieht sich  auch auf Eltern und Behörden!

 

Dauer und Frequenz der Therapieeinheiten

Eine Therapieeinheit im Einzelsetting dauert 50 Minuten.

Unsere Sitzungen finden üblicherweise in wöchentlichen Intervallen statt. Regelmäßige Termine sind wichtig, um unsere Arbeitsbeziehung sowie den Therapieerfolg zu fördern.

 

Absageregelung

Die vereinbarten Termine sind ausschließlich für Sie reserviert. Deshalb müssen diese auch dann bezahlt werden, wenn sie nicht in Anspruch genommen werden. Eine zeitgerechte Absage (spätestens 24 Stunden zuvor) befreit Sie von dieser Verpflichtung.

Bitte erscheinen Sie pünktlich zu unseren Terminen. Eine Verlängerung der Sitzungszeit bei Zuspätkommen ist leider nicht möglich.